Pfarrer in Italien feiert Gottesdienst mit Selfies

Der Pfarrer Don Giuseppe Corbari steht in seiner Kirche und auf den Kirchenbänken kleben Selfies

Pfarrer in Italien feiert Gottesdienst mit Selfies

Weil er trotz Corona-Krise nicht vor leeren Kirchenbänken Messe feiern will, ist ein italienischer Pfarrer auf eine kreative Idee gekommen. Er hat Selfies seiner Gemeindemitglieder ausgedruckt.

Gottesdienst mit Selfies

WDR 5 KiRaKa ohne Download 18.03.2020 01:02 Min. Verfügbar bis 18.03.2021 WDR 5

Wegen des neuartigen Coronavirus werden Veranstaltungen mit vielen Menschen abgesagt, auch Gottesdienste dürfen nicht mehr gemeinsam gefeiert werden. Das ist in Italien nicht anders. Messen werden zwar noch im Radio übertragen, aber vor leeren Kirchenbänken.

Viele Menschen in Italien sind mit Corona infiziert

Das fand ein Pfarrer in der Lombardei - einer Region, in der sich besonders viele Menschen mit dem Virus angesteckt haben - sehr traurig. Deshalb rief er die Gläubigen im Radio dazu auf, ihm doch wenigstens ein Selfie zu schicken. Die Fotos wollte er dann in der Kirche auf den Bänken verteilen. Die Gläubigen schickten daraufhin so viele Bilder, dass er sich zusätzliche Druckerfarbe besorgen musste, um sie alle auszudrucken.

Der Papst lobt den Pfarrer für diese Idee

Dann hat der Pfarrer die Fotos ungefähr so aufgestellt, wie die Menschen normalerweise sitzen: An der Orgel hängen das Bild des Organisten und vorne am Altar die Bilder der Messdienerinnen und Messdiener. Das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, hat den Pfarrer für seine gute Idee gelobt.

Stand: 18.03.2020, 16:14

Darstellung: