Das Bild zeigt einen Reisepass.

Deutscher Reisepass ist gute Eintrittskarte

Mit einem deutschen Reisepass kommt man in extrem viele Länder einfach so rein. Nur mit zwei Reisepässen geht es noch besser.

Ein Reisepass ist ein kleines, weinrotes Büchlein, in dem ein Foto und die wichtigsten Angaben zu seinem Besitzer stehen. Wenn man diesen Reisepass vorzeigt, kann man die meisten Landesgrenzen auf der Welt einfach so überqueren. Mit einem deutschen Reisepass stehen 189 Länder der Welt offen.

In den restlichen Ländern der Welt brauchen wir ein Visum. Das heißt: Wir müssen erst einen Antrag stellen, also schriftlich um Erlaubnis fragen, bevor wir losfahren oder -fliegen. Insgesamt gibt es ungefähr 195 Länder auf der Erde. Ungefähr, weil umstritten ist, was alles als Land gilt. Bei den Cookinseln in der Nähe von Neuseeland ist das zum Beispiel so.

Mit dem pass über fast alle Grenzen

Unser Reisepass ist eine sehr gute Eintrittskarte in viele dieser Länder. Nur Leute aus den südostasiatischen Ländern Japan und Singapur dürfen in noch mehr Länder einfach so einreisen.

Auch Kinder können schon einen Reisepass beantragen. Bis zum 12. Lebensjahr ist das ein Kinderreisepass, danach bekommt ihr genau den gleichen wie die Erwachsenen. In vielen Ländern braucht man noch nicht mal einen Pass. Innerhalb der Europäischen Union wird gar nicht kontrolliert, wer wohin reist. Allerdings ist während Corona sowieso alles anders und Reisen ist vor allem etwas, von dem viele im Moment mit ein bisschen Fernweh im Herzen nur träumen können.

Stand: 08.07.2020, 16:40 Uhr

Darstellung: