Skaten nur für Schüler!

Keine Schule, kein Skateboard fahren – so lautet die besondere Regel an einer Schule in Indien. Das soll mehr Kinder dazu bringen, in die Schule zu gehen.

Vor der Schule in Indien hat eine deutsche Organisation einen Skateboard-Park gebaut. Hier dürfen aber nur Kinder fahren, die auch zur Schule gehen. Die Skaterbahn soll so mehr Kinder dazu bringen, die Schule zu besuchen.

Arbeit statt Schule

Der Teil Indiens, wo die Schule steht, ist nämlich sehr arm. Deshalb gehen viele Kinder arbeiten statt zu lernen. Oft waren ihre Eltern selbst auch nicht in der Schule und wissen nicht, wie wichtig es ist, Lesen und Schreiben zu können.

Doppelt so viele Schülerinnen und Schüler

Und die Idee mit dem Skatepark funktioniert: Die Gründerin des Parks sagt, dass sich die Anzahl der Schülerinnen und Schüler seit der Eröffnung verdoppelt hat. Mädchen haben beim Skaten übrigens Vorrang: Das soll ihnen mehr Selbstvertrauen geben und dafür sorgen, dass nicht mehr Jungs als Mädchen auf die Schule gehen.

Stand: 13.03.2020, 17:32 Uhr

Darstellung: