Viele Menschen auf der Welt haben kein sauberes Wasser

Wasserhahn tropft

Viele Menschen auf der Welt haben kein sauberes Wasser

Am Weltwassertag wird darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig sauberes Wasser für die Menschen auf der ganzen Welt ist. Nicht jeder hat die Chance an sauberes Wasser zu kommen.

Schmutziges Wasser ist vor allem für Kinder in Kriegsgebieten eine Gefahr

KiRaKa 22.03.2019 00:57 Min. Verfügbar bis 21.03.2020 KiRaKa

Wasser gehört bei uns zum Alltag. Wir putzen uns damit morgens die Zähne, duschen damit und trinken es ganz selbstverständlich. So normal wie es für uns ist, ist es für viele Menschen auf der Welt lange nicht. Mehr als zwei Milliarden Menschen kommen nicht so einfach an sauberes Wasser. Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen hat die UNO, ein Zusammenschluss aus fast allen Ländern der Welt den Weltwassertag eingeführt. Er ist jedes Jahr wie heute am 22. März.

Die größten Wasserprobleme gibt es auf dem afrikanischen Kontinent

Dort fehlt es besonders in ärmeren, ländlichen Gebieten an sauberem Wasser. Was dazu führt, dass sich schlimme Krankheiten wie Durchfallerkrankungen schneller verbreiten. Das ist vor allem für Kinder und ältere Menschen lebensgefährlich.

In Kriegsgebieten ist die Situation besonders schlimm

Laut dem Uno-Kinderhilfswerk sterben dort drei Mal so viele Kinder durch schmutziges Wasser als durch Kampfhandlungen wie Schüsse. Das UNO-Kinderhilfswerk fordert dazu auf, dass jedes Kind das Recht auf sauberes Wasser und Hygiene haben sollte.

Stand: 22.03.2019, 17:49

Darstellung: