Älteste Bäume wuchsen vor 386 Millionen Jahren

Versteinerte Wurzeln im Staat New York gefunden

Älteste Bäume wuchsen vor 386 Millionen Jahren

Vor über 380 Millionen Jahren begannen die ersten Bäume auf der Erde zu wachsen. Vorher war es vermutlich nicht so grün auf dem Planeten.

Ältester Wald gefunden

WDR 5 KiRaKa ohne Download 20.12.2019 00:49 Min. Verfügbar bis 19.12.2020 WDR 5

Wissenschaftler haben in den USA den bislang ältesten Wald entdeckt. Zwar kommt es einem so vor, als hätte es immer schon Wälder gegeben. Sie sind einfach selbstverständlich für uns. Das war aber nicht so. Sie haben sich vor 380 Millionen Jahren entwickelt.

Versteinerte Reste

So alte Bäume stehen nicht einfach in der Landschaft rum. Die Exemplare von damals sind längst abgestorben, verwittert und verschwunden. Die Forscher hatten das Glück, dass sich ganze Baumwurzeln versteinert haben. An diesen Überbleibseln konnten sie feststellen, dass diese Ur-Bäume sich noch nicht mit Samen fortgepflanzt haben. Sie müssen das damals noch mit Sporen gemacht haben, so wie Pilze.

Irgendwann wurde die Erde grün

Mit diesem spektakulären Fund können die Forscher einen Blick in eine Zeit werfen, in der sich auf der Erde vermutlich gerade viel verändert hat. Von einer Welt ohne Bäume ist der Planet damals zu einem grünen Ball im Universum geworden.  

Stand: 20.12.2019, 16:32

Darstellung: