Erster Albino-Panda entdeckt

Weißer Panda geht in China in die Fotofalle

Erster Albino-Panda entdeckt

Pandas haben normalerweise schwarze Flecken. Jetzt ist in China ein ganz weißer Pandabär fotografiert worden. Das gab es noch nie.

Es gibt Tiere, die sehen ganz anders aus als ihre Artgenossen. Ihr Körper kann keine Farbe bilden. Das gibt es bei Vögeln, Fischen, Säugetieren und sogar beim Menschen. Ein Bär mit dieser Eigenart ist jetzt in China in eine Fotofalle gelaufen. Die Fotofalle hat dem Tier nichts getan. Es hat nur Klick gemacht. Und jetzt gibt es ein Foto von einem einzigartigen Panda-Bären.

Weißes Fell und rote Augen

Dieser Panda hat nicht die typischen schwarzen Flecken im Fell und um die Augen. Er hat nämlich gar nichts Schwarzes an sich. Er ist komplett weiß. Bis auf die Augen. Bei normalen Pandas sind sie schwarz, dieser hat rote. Der Panda ist ein Albino. Albinismus nennt man dieses Phänomen bei Tieren und auch beim Menschen. Einen Albino-Panda hat bisher noch niemand fotografiert.

Stand: 27.05.2019, 15:36

Darstellung: