Pause für Impfstoff von Astra Zeneca

Vakcina Astra Zeneca

Pause für Impfstoff von Astra Zeneca

Vielleicht wurde bei euch zu Hause heute auch schon darüber gesprochen: In Deutschland wird ab sofort erstmal niemand mehr mit dem Impfstoff von Astra-Zeneca gegen das Corona-Virus geimpft.

Pause für Impfstoff von Astra Zeneca

WDR 5 KiRaKa ohne Download 15.03.2021 01:11 Min. Verfügbar bis 15.03.2022 WDR 5


In den vergangenen Tagen hatten immer mehr Länder in Europa bei den Impfungen mit diesem Impfstoff eine Pause eingelegt. Das bedeutet aber nicht, dass dieser Impfstoff nicht gut oder sicher für eure Eltern oder Lehrerinnen und Lehrer ist, die damit bisher schon geimpft wurden. Die Experten wollen nur ganz besonders vorsichtig sein.

Sicherheit geht vor

Es sind schon mehrere Millionen Menschen in Europa mit diesem Impfstoff geimpft worden. Bei einigen ganz wenigen gab es danach Probleme mit ihrem Blut, es verklumpte und verstopfte Adern. Das ist sehr gefährlich – passiert manchen Menschen aber leider – aus vielen verschiedenen Gründen. Experten wollen nun aber ganz ganz genau sicherstellen, dass diese Probleme wirklich nichts mit der Impfung zu tun haben.

Hoffentlich geht es bald weiter

Die Weltgesundheitsorganisation und auch eine europäische Behörde, die für Impfungen zuständig ist, sagen: Der Impfstoff von Astra Zeneca ist sicher! Viele hoffen, dass bald weiter damit geimpft werden kann, denn mit dem Impfen will man das Corona-Virus ja in den Griff kriegen. Neben dem von Astra Zeneca gibt es aber noch andere Impfstoffe, die weiter eingesetzt werden.

Stand: 15.03.2021, 17:48

Darstellung: