Forscher aus Leipzig und Jena konnten den "Hilferuf" der Bäume erstmals in der Natur nachweisen

Bäume rufen Insekten zur Hilfe

Wenn Bäume von Schädlingen befallen sind, sondern sie bestimmte Stoffe ab. Die locken Insekten und Vögel an, die den Bäumen zur Hilfe kommen.

Bäume rufen Insekten um Hilfe

WDR 5 KiRaKa ohne Download 24.01.2022 01:01 Min. Verfügbar bis 24.01.2023 WDR 5


"Hey, ihr Vögel und Insekten! Kommt alle her, hier gibt es leckere, fette Raupen!" Wenn Bäume unsere Sprache sprechen könnten, dann würden sie vielleicht so was in der Art hier rufen. Forscherinnen und Forscher aus Leipzig und Jena sagen nämlich: Bäume rufen sich tierische Hilfe herbei, wenn sie von Schädlingen befallen sind.

Forschung in schwindelerregender Höhe

Herausgefunden haben die Forscher das in schwindelerregenden Höhen. Mit einem Kran haben sie sich in die Baumkronen von Eichen begeben. 40 Meter schwebten sie da über dem Boden. Das ist in etwa so hoch wie ein 13-stöckiges Hochhaus.

Dort oben haben sie den Bäumen vorgetäuscht, dass besonders viele Schädlinge, wie etwa Raupen, auf ihnen sitzen. Die Bäume haben daraufhin Abwehrstoffe abgesondert, die den Schädlingen nicht schmecken – und die gleichzeitig andere, nützliche Tiere anlocken. So konnten die Forscher nachvollziehen, wie die befallenen Bäume Insekten und Vögel sozusagen "herbeirufen", damit diese die Schädlinge auffressen.

Schädlinge bekämpfen ohne Gift

Eine wertvolle Erkenntnis! Jetzt könnten Wissenschaftler nämlich Techniken entwickeln, wie Bauern ihre Pflanzen vor Schädlingen schützen können – und zwar ganz ohne Chemie und Giftstoffe.

Stand: 24.01.2022, 15:50 Uhr

Darstellung: