Urlaubsprobleme für Menschen aus Gütersloh und Warendorf

22.06.2020, Nordrhein-Westfalen, Rheda-Wiedenbrück: Ein Helfer vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) nimmt vor einem Haus bei einer Frau einen Abstrich vor.

Urlaubsprobleme für Menschen aus Gütersloh und Warendorf

Übermorgen fangen die Sommerferien bei uns in Nordrhein-Westfalen an, und viele freuen sich schon auf den Urlaub am Meer. Für Menschen aus der Gegend von Gütersloh und Warendorf könnte der jetzt aber ins Wasser fallen.

Kein Urlaub für Gütersloher?

WDR 5 KiRaKa ohne Download 24.06.2020 00:58 Min. Verfügbar bis 24.06.2021 WDR 5

Das Bundesland Niedersachsen will nicht, dass Urlauber aus den Kreisen Gütersloh und Warendorf dort übernachten. In einer Fleischfabrik in Gütersloh haben sich sehr viele Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Niedersächsische Experten haben nun Angst, dass das Virus mit den Urlaubern in ihr Bundesland kommen und sich auch dort wieder ausbreiten könnte. Das Verbot in Niedersachsen soll jetzt erstmal für eine Woche gelten, dann weiß man mehr darüber, wie weit sich das Virus außerhalb der Fabrik in Gütersloh verteilt hat.

Auch Urlaubsinseln gehören dazu

Das Bild zeigt einen Strand auf der Nordsee-Insel Norderney.

Zu Niedersachsen gehören die beliebten Nordseeinseln Norderney, Baltrum und Wangerooge. Es ist nicht das erste Bundesland, das Übernachtungsgäste aus besonders Corona-betroffenen Gegenden wie Gütersloh nicht haben will. Auch Bayern und Mecklenburg-Vorpommern haben schon so entschieden. In Bayern darf man aber Urlaub machen, wenn man sich auf das Virus hat testen lassen und so beweisen kann, dass man es nicht hat.

Stand: 24.06.2020, 16:15

Darstellung: