Was beim Lernen besser werden könnte

Bilder für Klicker

Was beim Lernen besser werden könnte

Forscher und Forscherinnen haben untersucht, wie das Lernen an Schulen für Kinder und Jugendliche funktioniert. Es kam heraus: Besonders in Corona-Zeiten gab es Probleme.

Bericht: Was beim Lernen besser werden könnte

WDR 5 KiRaKa ohne Download 16.09.2021 00:53 Min. Verfügbar bis 16.09.2022 WDR 5


Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, kurz OECD, setzt sich dafür ein, dass ärmere Länder bei ihrer Entwicklung unterstützt werden. Dazu gehört auch die Verbesserung des Lernens an Schulen und Universitäten. Deshalb haben sie, wie jedes Jahr, heute den Bericht "Bildung auf einen Blick" in Paris erstellt.

In diesem Bericht vergleichen sie über 40 Länder miteinander und möchten herausfinden in welchem Land die Möglichkeiten des Lernens für alle Kinder und Jugendlichen noch weiter verbessert werden müssen.

Wegen Corona geschlossen

Die Studie verglich auch die Bildungs-Situation in Corona-Zeiten. Im Bericht steht, dass in Deutschland wegen Corona an 180 von rund 270 Schultagen kein normaler Unterricht stattfinden konnte. Statt normalem Unterricht gab es Homeschooling oder Wechselunterricht und manchmal ist die Schule sogar ganz ausgefallen. Ein kompletter Unterrichtsausfall passierte in Deutschland aber immerhin seltener als in anderen Ländern.

Stand: 16.09.2021, 19:07

Darstellung: