Lahme Entschuldigung von Boris Johnson

Boris Johnson entschuldigt sich

Lahme Entschuldigung von Boris Johnson

Während des Corona-Lockdowns in Großbritannien war Regierungschef Johnson bei einer Gartenparty mit 100 Leuten. Das hat er jetzt zugegeben und sich entschuldigt.

Lahme Entschuldigung von Boris Johnson

WDR 5 KiRaKa ohne Download 13.01.2022 00:58 Min. Verfügbar bis 13.01.2023 WDR 5


Stellt euch vor, ihr seid Chef eines Landes und habt wegen Corona einen Lockdown für die ganze Bevölkerung beschlossen. Kämt ihr auf die Idee, in dieser Zeit eine Gartenparty zu veranstalten? Boris Johnson, Regierungschef von Großbritannien hat genau das gemacht.

Gartenparty trotz Verbot - erwischt!

Er steht nun unter großem Druck, weil er sich eben nicht an die Regeln hielt, die er selbst aufgestellt hat. Als sein ganzes Land wegen Corona im Lockdown war, durfte sich niemand mit mehr als einer Person aus einem anderen Haushalt treffen. Damals wurde im Regierungssitz in London eine Gartenparty mit 100 Leuten veranstaltet und Johnson ist hingegangen.

Entschuldigung mit einer Ausrede

Gestern (12.01.) hat er sich im Parlament dafür entschuldigt. Die Entschuldigung kam aber halbherzig rüber, denn er rechtfertigte sich damit, er hätte gedacht, es sei ein Arbeitstreffen. In den Einladungen hatte aber sein eigener Büroleiter die Gäste aufgefordert, selbst Alkohol mitzubringen. Viele Politiker anderer Parteien, aber auch welche von seinen Regierungspartnern fordern jetzt, dass Boris Johnson zurücktreten soll.

Stand: 13.01.2022, 15:42

Darstellung: