Mehr Zeit für den Brexit

brexit

Mehr Zeit für den Brexit

Großbritannien und die EU haben sich darauf geeinigt, dass Großbritannien noch ein bisschen länger in der EU bleibt. Spätestens im Herbst soll das Land dann aus der Europäischen Union austreten.

Brexit noch einmal verschoben

KiRaKa 11.04.2019 00:59 Min. KiRaKa

Eigentlich sollte der 12. April der große Tag für Großbritannien sein. Am Ende des Tages sollte es um Mitternacht endlich zum Brexit kommen, sollte Großbritannien aus der Europäischen Union ausscheiden. So hatte es die Mehrheit der Briten ja vor bald drei Jahren entschieden.

Brexit ist ein zusammengesetztes englisches Wort – aus BR, das steht für GroßBRitannien, und aus Exit, das heißt so viel wie Austritt.

Zeit bis Halloween

In der vergangenen Nacht haben die 27 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union, und Theresa May, die britische Premierministerin, die ganze Sache nochmal verschoben, und zwar um mehr als ein halbes Jahr.

Das ganze Gerangel um den Brexit ist ja eine gruselige Angelegenheit – und somit passt das Datum, an dem Großbritannien spätestens raus sein muss aus der EU: es ist der 31. Oktober, und da ist – genau: Halloween. Großbritannien kann aber auch schon vorher austreten. Nämlich dann, wenn es dem Vertrag zustimmt, den die Europäische Union mit Theresa May schon vor Monaten ausgehandelt hat.

Stand: 11.04.2019, 16:29

Darstellung: