Junge am Handy

Datenberge quetschen sich durchs Netz

Einen großen Teil unseres Lebens verbringen wir im Internet und verbrauchen dabei Unmengen an Daten.

Datenberge quetschen sich durchs Netz

WDR 5 KiRaKa ohne Download 21.01.2022 00:49 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 5


Durch die Corona-Pandemie sind die meisten Leute öfter im Internet als vorher. Das ist ja auch kein Wunder. Homeschooling, ne extra Runde Videospiele, mit Oma und Opa skypen, Filme und Serien streamen. Ein großer Teil des Lebens findet im Moment einfach online statt: Dabei ist im vergangenen Jahr eine unvorstellbar große Menge Daten zusammen gekommen.

Viel mehr Daten als im Jahr zuvor verbraucht

Das sagt eine der weltweit größten Internet-Betreiber-Firmen. Sie passt darauf auf, dass alle Daten gut durchs Netz flitzen können. 2021 waren es 38 Exabyte Daten, die an ihrer Kontrollstelle vorbeikamen. Das sind 6 Exabyte mehr als im Jahr davor. Diese Datenmenge ist so groß, dass alle Bewohner in einer Kleinstadt damit gleichzeitig und ein Leben lang einen Videostream anschauen könnten. Und zwar in der besten Auflösung.

Stand: 21.01.2022, 18:05 Uhr

Darstellung: