Kennenlern-App für Hund und Mensch

In Litauen werden Tiere aus dem Tierheim jetzt über eine App vermittelt

Kennenlern-App für Hund und Mensch

Frauchen oder Herrchen und Hund finden im Land Litauen jetzt über eine App zueinander. Seitdem werden mehr Tierheim-Hunde vermittelt.

Dating-App zur Vermittlung von Hunden aus dem Tierheim

KiRaKa | 05.02.2019 | 00:55 Min. | Von Frauke Reyer und Jana Magdanz

Seit es Handy-Apps gibt, verabreden sich wildfremde Leute über das Smartphone, um sich kennen- und vielleicht sogar lieben zu lernen. Was Menschen können, geht doch auch für Tiere, dachten sich App-Entwickler im kleinen Land Litauen im Baltikum an der Ostsee. Sie haben GetPet erfunden. Das ist Englisch und bedeutet: Krieg ein Haustier.

Seit Start der App mehr Tierheim-Tiere vermittelt

Die neue App ist eine Chance für Hunde im Tierheim. Wer sich GetPet herunterlädt, kann sich aus vielen Fotos seit einem Monat den passenden Hund aussuchen. Die Suche wird leichter, indem man angeben kann, dass der Hund sich zum Beispiel mit einer Katze im Haushalt gut verstehen müsste oder dass er kinderlieb sein muss. Die App sucht dann passende Hunde raus. Wenn einem ein Foto gefällt, kann man nach rechts wischen und schon steht der ersten Verabredung mit dem möglichen neuen Haustier nichts mehr im Weg.

Die App soll bald auch Katzen und andere Haustiere vermitteln.

Beliebte Hunderassen

Eine Kennenlern-App für Hunde - das gibt es jetzt in Litauen. Wenn man einen Hund aus dem Tierheim aufnehmen möchte, kann man diesen in der App finden und kennenlernen. Hier könnt ihr euch ein paar beliebte Hunderassen anschauen.

Border Collie

Der Border Collie ist ein Arbeits- und Hütehund. Früher wurde diese Rasse fast nur zum Hüten von Schafsherden genutzt. Mit der Zeit wurde der Border Collie aber auch als Familienhund beliebter. Außerdem ist es eine beliebte Rasse für den Agility-Sport. Dabei müssen die Hunde einen Parcours aus mehreren Hindernissen in einer bestimmten Zeit überwinden.

Der Border Collie ist ein Arbeits- und Hütehund. Früher wurde diese Rasse fast nur zum Hüten von Schafsherden genutzt. Mit der Zeit wurde der Border Collie aber auch als Familienhund beliebter. Außerdem ist es eine beliebte Rasse für den Agility-Sport. Dabei müssen die Hunde einen Parcours aus mehreren Hindernissen in einer bestimmten Zeit überwinden.

Der Chihuahua gilt als die kleinste Hunderasse der Welt. Manche Chihuahuas haben langes Fell, andere sind kurzhaarig. Sie sind beliebte Familien- und Schoßhunde.

Wie klein Chihuahuas sind, aber auch wie groß Deutsche Doggen sind, seht ihr auf diesem Bild. Hier steht die Deutsche Dogge Gibson neben seinem Freund Zoie. Gibson war mal laut Guinness-Buch der Rekorde der größte Hund der Welt.

Die Französische Bulldogge ist, wie der Name schon sagt, eine französische Hunderasse. Sie sind sehr muskulös und beweglich. Ihre Ohren sehen ein bisschen so aus wie die von Fledermäusen und ihr Kopf ist im Verhältnis zum Körper ziemlich groß.

Golden Retriever sind sehr beliebt als Familienhunde. Sie sind gehorsam, zutraulich und freundlich. Außerdem gelten sie als gute Schwimmer. Man kann sie leicht erziehen und führen. Deshalb werden sie auch häufig als Begleithunde für Menschen mit körperlichen Einschränkungen eingesetzt.

Den Labrador Retriever gibt es in unterschiedlichen Farben. Er wird bei der Jagd eingesetzt, ist aber auch ein beliebter Familienhund. Er gilt als eine kinderliebe und geduldige Hunderasse.

Das hier ist ein Pudel. Sie haben ganz krauses Fell und es gibt unterschiedliche Größen: Großpudel, Kleinpudel und Zwergpudel. Pudel verlieren ihre Haare nicht und müssen deshalb regelmäßig geschoren werden. Dabei entstehen auch manchmal so lustige "Frisuren" wie auf diesem Bild. Es ist eine sogenannte Ausstellungsschur - der Pudel sieht also nur für ein Turnier so aus.

Der Deutsche Schäferhund hütete ursprünglich Schafsherden. Mittlerweile wird er oft beim Militär, Zoll und der Polizei eingesetzt. Er wird auch als Lawinensuchhund verwendet. Der Schäferhund kann aber auch ein Familienhund sein. Dabei ist es wichtig, dass er eine Aufgabe hat und sich oft bewegt.

Stand: 05.02.2019, 15:27

Darstellung: