Deutsche WM-Spielerinnen stehen fest

Turid Knaak (l.) mit dem Torabschluss, die Schwedin Elin Rubinsson versucht, zu blocken

Deutsche WM-Spielerinnen stehen fest

Nicht mehr ganz ein Monat und dann beginnt sie: Die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich. Die Spannung bei den Spielerinnen ist riesig. Seit heute wissen alle, wer bei der WM dabei ist.

DFB Kader WM

KiRaKa 14.05.2019 01:44 Min. KiRaKa

Heute hat die Bundestrainerin, Martina Voss-Tecklenburg, ihren Kader benannt. So heißt die Liste der Spielerinnen offiziell. Nachdem die neue Bundestrainerin die Fußballerinnen bei einigen Testspielen genau unter die Lupe genommen hat, ist Martina Voss-Tecklenburg, die viele übrigens nur MVT nennen, zu einer Entscheidung gekommen.

Heute nun hat sie auf einer Pressekonferenz in Frankfurt bekannt gegeben, welche Spielerinnen für die Frauen-Nationalmannschaft antreten werden. Die erste Torhüterin Almut Schult ist noch etwas an der Schulter verletzt. Ob Almut Schult fit genug für das WM-Turnier ist, entscheidet die Trainerin in ungefähr zwei Wochen.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg,

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg,

Bei den Feldspielerinnen sind alle Stars am Start. Die jüngste Spielerin ist Lena Oberdorf mit gerade mal 17 Jahren. Und auch Turid Knaak ist für das Mittelfeld dabei. Sie wurde aber als Letzte vorgelesen, das war also sehr spannend.

Das erste Spiel für die deutschen Frauen ist am 8. Juni. In Rennes, einer Stadt im Westen von Frankreich, spielen sie gegen China.

Ziel: Olympia 2020

Die Bundestrainerin hat heute gesagt, dass sie sich mindestens für die Olympischen Spiele qualifizieren will. Dafür müsste die deutsche Mannschaft eines der drei besten Teams aus Europa bei der WM werden. Mal abwarten, wie weit sie kommen.

Stand: 14.05.2019, 16:40

Darstellung: