Dicker-Pulli-Tag in Bonn

Der "Dicker-Pulli-Tag" in Bonn soll beim Klimaschutz helfen. Kühler eingestellte Heizungen sollen für weniger Treibhausgas sorgen.

Wir haben ja immer noch Winter und da ist es auf jeden Fall eine gute Idee, einen dicken Pulli anzuziehen. Und in Bonn heute ganz besonders. Denn da fand heute der Dicke-Pulli-Tag statt.Schülerinnen, Schüler, Lehrer und Leute die da in Behörden arbeiten, sollten heute Dicke Pullis tragen. Um nicht zu frieren. Und zwar in den Gebäuden.

Ein Grad kühler

Denn in der Stadt waren Schulen, Behörden und Privatleute heute dazu aufgerufen, die Heizung runterzudrehen – um ein Grad. Das sollte klimaschädliches CO2 sparen. Den Dicken-Pulli-Tag gabs auch vor zwei Monaten schon einmal in Düsseldorf. Es gibt aber auch Kritik an der Aktion: Manche Leute sagen, dass solche Aktionen dem Klima nicht langfristig helfen.

Stand: 07.02.2020, 17:00 Uhr

Darstellung: