Fleischfressende Dinos hatten unterschiedliche Speisepläne

Tyrannosaurus Rex

Fleischfressende Dinos hatten unterschiedliche Speisepläne

Wie kann es sein, dass fleischfressende Dinos sich nicht gegenseitig die Beute weggefuttert haben? Ein Forscherteam aus England hat viele Dino-Mäuler untersucht und eine Antwort gefunden.

Dinos teilten Beutetiere auf

KiRaKa 04.11.2019 00:52 Min. Verfügbar bis 03.11.2020 KiRaKa

An der Universität Bristol in England, haben sich Forscher eine Frage gestellt. Bei so vielen Fleischfressenden Dinos, die es damals gab, wie kann es sein, dass alle satt geworden sind? Um Antworten zu bekommen, haben sie sich die Mäuler der Dinos, ihre Kiefer und Zähne nochmal genauer angeguckt.

Der Speiseplan hing von den Mäulern ab

Die Forscher haben angenommen, dass nicht alle Dinosaurier dieselben Tiere gejagt und gefressen haben. Der Konkurrenzkampf wäre viel zu groß gewesen. Stattdessen haben sich die Fleischfresser-Dinos wohl das Menü aufgeteilt. Der große Tyrannosaurus Rex konnte mit seinen scharfen Zähnen und seinem Riesenmaul andere Dinosaurier fressen. Bei kleineren Dinos waren das Gebiss und die Zähne so unterschiedlich, dass die einen damit zum Beispiel gut Eidechsen oder große Insekten am Boden jagen konnten, die anderen sich ihre Nahrung aus Bäumen geholt haben. So hatte jeder sein Lieblingsfressen und alle konnten satt werden.

Die Dinos sind los! - Blitzmerker

Sie heißen "Tyrannosaurus Rex", "Archaeopteryx" oder "Triceratops" und lebten vor Millionen Jahren. Hier gibt's jede Menge Dino-Bilder. Findet ihr die Dinosaurier-Pärchen?

Dinosaurier

Deckblatt

Deckblatt

Der Juravenator lebte während der Zeit des Oberjura, also vor etwa 163 bis 145 Millionen Jahren.

Der Diplodocus war ein Pflanzenfresser. Bis zu 27 Meter lang war er und allein sein Hals war etwa sechs Meter lang.

Der Diplodocus gehört zu den bekanntesten Dinosauriern. Ihr erkennt ihn an dem langen peitschenartigen Schwanz, einem sehr langen Hals und einem für die Körpergröße sehr kleinen Kopf.

Bis zu 20 Tonnen schwer konnte ein Diplodocus werden! Er lebte im westlichen Nordamerika.

Der Tyrannosaurus Rex ist einer der größten Fleischfresser, die die Erde jemals bevölkert haben.

Der Iguanodon lief wahrscheinlich auf seinen beiden Hinterbeinen - wenn er älter wurde, aber auch auf allen Vieren.

Der Rhamphorhynchus war ein Flugsaurier, der sich vermutlich von Fischen ernährte.

Der Triceratops hatte einen riesigen Kopf und sah damit ein bisschen aus wie ein Nashorn.

Der Coelurosaurier war mit seinen kräftigen Hinterbeinen ein schneller Läufer. Die Arme, an denen Klauen saßen, waren gut zum Beuteergreifen geeignet.

Forscher haben in den USA Überreste einer bislang unbekannten kleinen Raubsaurier-Art entdeckt. Der Suskityrannus hazelae genannte Dino lebte vor rund 92 Millionen Jahren und war ein früher Verwandter von Tyrannosaurus Rex.

Stand: 04.11.2019, 17:30

Darstellung: