Viel Wirbel um Tennisstar Djokovic in Australien

Djokovic

Viel Wirbel um Tennisstar Djokovic in Australien

Der Tennisstar Novak Djokovic hat bei seiner Einreise in das Land Australien ziemlich viel erlebt. Jetzt hat ein Richter entschieden.

Djokovic darf erstmal in Australien bleiben

WDR 5 KiRaKa ohne Download 10.01.2022 01:15 Min. Verfügbar bis 10.01.2023 WDR 5


Corona-Regeln in Australien sind der Grund, warum sich viele Menschen für eine kleine Tennis-Geschichte brennend interessieren. Es geht um den serbischen Tennisstar Novak Djokovic. Er will bei den Australien Open – einem großen Tennisturnier – mitmachen. Dafür muss er sich an die Corona-Regeln in Australien halten.

Wer einreisen will, muss sich an die Regeln halten

Klar, aber wie gingen die nochmal? Djokovic dachte so: Er brauchte eine medizinische Spezialerlaubnis, in der steht, dass er die Corona-Krankheit hatte und deshalb nicht geimpft ist. Diese Erlaubnis hatte er eigentlich auch bekommen und bei der Einreise auch dabei. In Australien traf er dann aber zuerst auf Polizisten, die meinten, dass seine Genehmigung gar nicht gilt. Der Tennisstar wurde in ein Hotel gebracht, in dem er bleiben sollte, bis alles geklärt war.

Gericht entscheidet den Fall

Das war so schwierig, dass ein Gericht helfen musste. Die Richter haben jetzt entschieden: Djokovic darf in Australien bleiben und Tennis spielen. Erstmal. Allerdings muss der australische Einwanderungsminister, also der Chef-Politiker für die Einreise nach Australien, jetzt noch sagen, dass er einverstanden ist. Es bleibt also spannend und die Geschichte ist vielleicht noch nicht zu Ende.

Stand: 10.01.2022, 19:24

Darstellung: