Riesiges Förderband über der Lippe

Riesiges Förderband über der Lippe

Hoch über die Lippe wird ab sofort ganz viel Erde transportiert. Das Material für einen neuen Deich kommt auf einem Förderband an.

In Haltern spannt sich neuerdings ein riesiges Förderband hoch über den Fluss Lippe. Die neue Förderbandbrücke wird bald Erde von einer Flussseite zur anderen transportieren, damit dort ein Deich gebaut werden kann – zum Schutz vor Hochwasser.

Förderband statt Lastwagen

Mindestens vier Jahre lang sollen pro Stunde 500 Tonnen Erde die Lippe überqueren. Würden LKW den Transport übernehmen, müssten pro Stunde 20 Stück von einer Seite der Lippe zur anderen fahren. Das Förderband ist schneller und umweltschonender. Die Erde für den neuen Deich kommt auf Lastschiffen auf dem Wesel-Datteln-Kanal an. Der Kanal verläuft direkt neben der Lippe. Ein Bagger lädt dann die Erde vom Schiff auf das neue Förderband.

Stand: 13.03.2019, 15:35

Darstellung: