Elefant Tuffi fiel vor 70 Jahren in die Wupper

Elefant Tuffi fiel vor 70 Jahren in die Wupper

Die größte Attraktion in Wuppertal ist die Schwebebahn. Heute vor 70 Jahren sollte in der Schwebebahn ein kleiner Elefant mitfahren: Tuffi.

Eigentlich sollte es nur eine Werbefahrt für einen Zirkus sein, der zu der Zeit in Wuppertal zu Gast war. Als aber am 21. Juli 1950 die Elefantenkuh Tuffi im Schwebebahnwagen stand, kam alles anders. Tuffi war bereits in anderen Städten mit einer Straßenbahn gefahren und hatte eine Hafenrundfahrt gemacht – aber die ratternde Schwebebahn und viele Journalisten war dann doch zu viel.

Elefant Tuffi bekommt unterwegs Angst

Kurz nach dem Einsteigen geriet der kleine Elefant in Panik, eine Scheibe ging zu Bruch und Tuffi sprang auf der fahrenden Schwebebahn. Zehn Meter tiefer landete sie im Fluss Wupper, der unter der Schwebebahn verläuft. Die Wupper ist nicht sehr tief. Aber außer ein paar Schrammen am Hinterteil fehlte Tuffi zum Glück nichts.

Fotografen vergessen vor Schreck Fotos zu schießen

Die Fotografen und Journalisten waren so perplex, dass keiner von ihnen ein Foto machte. Dafür gibt es aber Fotos, die zeigen wie Tuffi aus der Wupper gerettet wird.

In Erinnerung an Tuffi soll bald eine kleine Statue an der Stelle aufgebaut werden, wo der kleine Elefant in der Wupper landete.

Stand: 21.07.2020, 19:04

Darstellung: