Aktion gegen Elterntaxis

Neue Aktion in Leichlingen gegen Elterntaxis

Aktion gegen Elterntaxis

Viele "Elterntaxis" parken die Straßen vor Schulen zu. Vor der katholischen Grundschule in Leichlingen stehen jetzt leuchtend gelb angezogene Mütter und Väter, um für Ordnung zu sorgen.

Aktion gegen Elterntaxis

WDR 5 KiRaKa ohne Download 20.11.2020 00:53 Min. Verfügbar bis 20.11.2021 WDR 5


Lange Autoschlangen vor der Schule – kennt ihr wahrscheinlich. Grund sind die ganzen "Elterntaxis", also die Autos von Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen. Auch das Kinder- und Jugendparlament in Leichlingen (das ist zwischen Leverkusen und Solingen) hat sich mit dem Problem beschäftigt. Mit Erfolg.

"Bitte parkt nicht im Halteverbot!"

Neue Aktion in Leichlingen gegen Elterntaxis

Seit heute stehen vor der katholischen Grundschule in Leichlingen an jedem Schultag drei leuchtend gelb angezogene Mütter und Väter. Die sogenannten "Elternlotsen" wurden von der Polizei extra ausgebildet, insgesamt 15 Mütter und Väter machen mit. Sie stehen an besonders gefährlichen Stellen in der Nähe der Schule und sprechen die Fahrerinnen und Fahrer der Elterntaxis direkt an: "Hey, bitte parkt nicht im Halteverbot!" Oder: "Bitte haltet nicht direkt hinter dem Schulbus!"

Auch Herbert Reul, der Innenminister von NRW, findet das Projekt gut. Heute Morgen war er da, um sich die gelb leuchtenden Eltern mal aus der Nähe anzuschauen.

Stand: 20.11.2020, 16:24

Darstellung: