Forscher entdecken Exoplaneten ganz aus Eisen

Die Grafik zeigt einen Exo-Planten, der einen Stern umkreist

Forscher entdecken Exoplaneten ganz aus Eisen

Der Planet mit dem komplizierten Namen GJ367b besteht komplett aus Eisen. Das haben Forscher herausgefunden.

Forscher entdecken Planeten aus Eisen

WDR 5 KiRaKa ohne Download 03.12.2021 00:54 Min. Verfügbar bis 03.12.2022 WDR 5


Ein Exoplanet ist ein Planet, der nicht um unsere Sonne kreist, sondern um einen anderen Stern. Ein Team aus Forscherinnen und Forschern aus der ganzen Welt hat jetzt einen neuen solchen Exoplaneten entdeckt. Das Besondere: Der Planet mit dem komplizierten Namen GJ367b besteht komplett aus Eisen. Runde um Runde wandert er um einen roten Zwergstern. Der ist sowas wie seine Sonne.

Bei der Hitze bleibt nur Eisen übrig

Beim Umkreisen kommt der Exoplanet dem Zwergstern so nah, dass es auf seiner Oberfläche 1500 Grad heiß ist: Die Forscher glauben, dass der Planet deshalb komplett aus Eisen ist. Eisen kann nämlich sehr gut Hitze vertragen. Alle anderen Materialien wie zum Beispiel Gesteinsbrocken, sind wahrscheinlich längst verglüht.

Ein Jahr ist nur acht Tage lang

Der Eisenplanet ist etwas kleiner als die Erde und ein Jahr bei uns dauert auf ihm nur 8 Tage. So lange braucht er nämlich, um seinen Zwergstern einmal zu umkreisen.

Stand: 03.12.2021, 19:27

Darstellung: