Schwere Explosion in Leverkusen

Schwere Explosion in Leverkusen

In einem Chemiepark sind Tanks mit Lösungsmitteln in Brand geraten. Mindestens zwei Menschen sind ums Leben gekommen.

Schwere Explosion in Leverkusen

WDR 5 KiRaKa ohne Download 27.07.2021 00:57 Min. Verfügbar bis 27.07.2022 WDR 5


In Leverkusen hat es Dienstagmorgen eine schwere Explosion gegeben. In einer Sondermülldeponie in einem großen Chemiepark sind drei Tanks in Brand geraten. In den Tanks waren Lösungsmittel, also Sondermüll von den Chemieunternehmen. Wie es zu der Explosion kommen konnte, weiß man noch nicht.

Rauchwolke zog nach Nordosten

Eine schwarze Rauchsäule stieg auf und zog kilometerweit nach Nordosten. Sie war stundenlang am Himmel zu sehen. Am Mittag war der Brand gelöscht. Zuerst wurden die Menschen in mehreren Städten gebeten, zu Hause zu bleiben. Mittlerweile gilt das nur noch für die Anwohner im Leverkusener Stadtteil Bürrig. Sie sollen weiter drinnen bleiben, Türen und Fenster geschlossen halten, und nichts aus dem Garten essen. Es ist nämlich noch nicht klar, ob eventuell giftige Stoffe ausgetreten sind, die mit dem Regen herunterkommen könnten. Die Spielplätze in der Umgebung wurden geschlossen.

Inzwischen weiß man, dass mindestens zwei Menschen bei der Explosion ums Leben gekommen ist. Mehr als 30 wurden verletzt.

Stand: 27.07.2021, 16:30

Darstellung: