Facebook wird 15 Jahre alt

Die Schatten von zwei Jugendlichen an Laptops vor dem Schriftzug facebook

Facebook wird 15 Jahre alt

Am 4. Februar vor genau 15 Jahren wurde facebook gegründet. Es gibt deutliche Kritik daran, wie das Soziale Netzwerk mit den Daten seiner Nutzer umgeht. Trotzdem nutzen viele facebook.

facebook: Viel Kritik, aber trotzdem viele Nutzer

KiRaKa Thema des Tages 04.02.2019 03:48 Min. Verfügbar bis 04.02.2020 KiRaKa Von Frauke Reyer

Download

Facebook ist so etwas wie die Weiterentwicklung eines Freundebuchs im Internet. Man kann Fotos und Videos von sich veröffentlichen, sich mit Freunden verbinden und ihnen mitteilen, was man gut findet und welche Nachrichten man interessant findet.

2,7 Milliarden Nutzer

Klingt sehr praktisch. Deshalb hat die Firma, zu der mittlerweile auch WhatsApp und Instagram gehören, auch sage und schreibe 2,7 Milliarden Nutzer auf der Welt.

Verbraucherschützer kritisieren facebook

Doch das ist auch genau eines der Probleme: Weil so viele Menschen bei facebook sind, fühlen andere sich gezwungen, auch dabei zu sein. Dabei kritisieren Verbraucherschützer, wie facebook mit den Daten der Nutzer umgeht. Der Dienst scheint zwar auf den ersten Blick kostenlos zu sein. Aber er macht sein Geld damit, dass er anderen Firmen verrät, was seine Nutzer mögen und wie sie sich verhalten.

Werbeanzeigen und Wahlbeeinflussung

Außerdem platziert facebook passende Werbeanzeigen und könnte alle Fotos der Mitglieder für eigene Zwecke nutzen. Auch die letzten Präsidentschaftswahlen in den USA wären ohne Falschmeldungen auf facebook vielleicht anders ausgegangen.

Erst ab einem Alter von 13 Jahren erlaubt

Übrigens: Wusstet ihr schon, dass Kinder unter 13 Jahren facebook gar nicht nutzen dürfen? Und auch Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren nur mit Zustimmung ihrer Eltern.

Wenn ihr mehr über facebook und den Umgang mit den Daten der Nutzer erfahren wollt, dann hört euch unser Gespräch an. Klickt dazu auf den gelben Start-Knopf oben im Audio.

Stand: 04.02.2019, 18:15

Darstellung: