Eigene Ausstellung für Kunst-Fälschungen

Im Museum Ludwig hängen extra die Fälschungen an der Wand

Eigene Ausstellung für Kunst-Fälschungen

Normalerweise werden Kunstfälschungen möglichst schnell aus dem Museum entfernt. Das Museum Ludwig in Köln hängt sie jetzt extra auf.

Ausstellung mit vielen gefälschten Kunstwerken

WDR 5 KiRaKa ohne Download 25.09.2020 00:49 Min. Verfügbar bis 25.09.2021 WDR 5

In Kunstmuseen hängen eigentlich nur echte Gemälde. Wenn mal ein gefälschtes Bild darunter entdeckt wird, dann verschwindet das schnell wieder. Es ist ja eher peinlich, wenn man einem Kunstfälscher auf den Leim gegangen ist. Das Museum Ludwig in Köln hat jetzt aber extra nachgemachte Kunstwerke aufgehängt und eine ganze Ausstellung damit zusammengestellt.

Viele Fälschungen entdeckt

Das große Museum hatte nämlich festgestellt, dass viele seiner russischen Bilder gar nicht echt sind. Die Ausstellungsmacher haben deshalb jetzt mal genau gezeigt, wie Bilder durchleuchtet und die Farben untersucht werden, um rauszufinden, ob sie wirklich von bekannten Künstlern stammen. Manchmal haben die Experten festgestellt, dass viel zu moderne Materialien verwendet wurden. Jeder kann jetzt in der Ausstellung mit eigenen Augen überprüfen, ob sie oder er die Fälschungen erkennen kann.

Hier kannst du Fälschungen enttarnen! Finde die Paare!

Stand: 25.09.2020, 14:04

Darstellung: