Merkel: Coronaregeln erstmal so lassen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat darauf reagiert, dass es seit den Ferien wieder mehr Corona-Kranke gibt. Die Bundeskanzlerin hat gesagt, sie wolle an den Regeln, wie sie jetzt sind, festhalten.

Die Zahlen steigen noch nicht wieder so stark, dass Angela Merkel gerade noch strengere Regeln einführen will. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn macht sich Sorgen, dass sich Menschen vor allem bei großen Feiern und Familienfesten anstecken. Er will genau beobachten, wie und wo sich die Leute anstecken. Notfalls will er dann etwas bei Parties und Feiern verändern, und lieber nicht noch mal Geschäfte oder Friseurläden schließen.

Einige Fälle in Schulen

Auch aus den Schulen werden Corona-Fälle gemeldet. Zum Beispiel in Ostwestfalen-Lippe haben sich Schüler und Lehrer in Schulen in Bielefeld und Detmold angesteckt. Es sind zwar bisher nur wenige Kinder und Erwachsene, aber immer muss gleich die ganze Klasse sicherheitshalber zu Hause bleiben, bis klar ist, wer sich angesteckt hat.

Stand: 17.08.2020, 15:53 Uhr

Darstellung: