"The Green Club" aus Essen gewinnt Preis des Kinderhilfswerks

The Green Club Schülerprojekt aus Essen bei der Verleihung der Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreise

"The Green Club" aus Essen gewinnt Preis des Kinderhilfswerks

Schülerinnen und Schüler des Essener Gymnasiums an der Wolfskuhle haben für ihre Umweltprojekte den Kinder- und Jugendpreis des Deutschen Kinderhilfswerks bekommen.

Essener Gymnasium bekommt Preis für Umweltprojekte

WDR 5 KiRaKa ohne Download 27.09.2021 00:52 Min. Verfügbar bis 27.09.2022 WDR 5


"The Green Club" heißt die Schülerfirma des Gymnasiums an der Wolfskuhle in Essen. Sie ist jetzt als Gewinnerin beim Deutschen Kinder- und Jugendpreis ausgezeichnet worden. Mit diesem Preis zeichnet das Deutsche Kinderhilfswerk jedes Jahr Projekte aus, bei denen Kinder und Jugendliche ihre Lebenswelt mitgestalten und sich für ihre und die Rechte anderer einsetzen.

Preis für politisches Engagement im Alltag

The Green Club – also der grüne Club – kümmert sich um Umweltschutz und mehr Nachhaltigkeit an der Schule und in der Nachbarschaft. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten zur Zeit unter anderem an einem neuen Konzept, wie man faire und nachhaltige Kleidung vermarkten kann. Und an einem Webshop, in dem nachhaltige Schreibmaterialien für Schule und Büro verkauft werden, zum Beispiel Blöcke und Hefte, die ohne Baumpapier hergestellt sind.

Die 6000 Euro Preisgeld will der Green Club in seine bisherigen und in neue Projekte investieren.

Stand: 27.09.2021, 17:43

Darstellung: