Zwei Fußgänger kreuzen einen Allee mit grünen, ausladenden Bäumen in einem Park.

Städte werden grüner

Viele große Städte in Deutschland werden immer grüner. Das heißt, sie haben jetzt mehr Parks, Spielplätze und Blumengärten.

Raus ins Grüne zu gehen ist eine tolle Sache. Aber würdet ihr zuerst an eine große Stadt denken, wenn ihr euch ein schönes grünes Plätzchen für euren Ausflug suchen müsstet. Wahrscheinlich eher nicht. Könntet ihr aber. Denn: Viele große Städte in Deutschland werden immer grüner. Das heißt, sie haben jetzt mehr Parks, Spielplätze und Blumengärten als noch vor 20 Jahren.

25 Quadratmeter Grün für jeden Stadtmensch

Das hat das statistische Bundesamt untersucht. Die Forscher und Forscherinnen haben sich die 14 deutschen Städte mit den meisten Einwohnern angeschaut. Es kam heraus, dass auf jeden Stadtmensch in seiner Stadt etwa 25 m2 Grün kommen. Das ist so viel wie ein quadratisches Zimmer, in dem die Wände fünf Meter lang sind. Vor ungefähr 20 Jahren waren es nur 18 m2 pro Person. Am Grünsten ist es übrigens in der norddeutschen Stadt Hamburg.

Stand: 08.09.2020, 16:00 Uhr

Darstellung: