Bauer schreibt Heiratsantrag auf ein Feld

Heiratsantrag aufs Feld geschrieben

Bauer schreibt Heiratsantrag auf ein Feld

Aus der Luft ist der Heiratsantrag im Feld gut zu sehen. Ein Bauer hat seine Pflanzen so gesät, dass die Buchstaben "frei" geblieben sind.

Heiratsantrag im Maisfeld

WDR 5 KiRaKa ohne Download 12.02.2020 00:52 Min. Verfügbar bis 11.02.2021 WDR 5

Jemanden zu heiraten, ist eine große Sache: Man verspricht sich schließlich sein ganzes Leben zusammen zu verbringen. Und da muss man den anderen vorher schon fragen, ob er das überhaupt will. Einen ganz besonderen Heiratsantrag hat sich ein Bauer aus Hessen ausgedacht. Er hat die Frage „Willst du mich heiraten?“ auf ein Feld gesät oder besser gesagt nicht gesät.

Das ging so: Als der Bauer vergangenes Jahr mit einer Sämaschine Samen auf seinem Feld verteilt hat, hat er genau an den Stellen, wo die Buchstaben seines Antrags stehen sollten, keine Samenkörner eingepflanzt. Dort wuchsen also keine Pflanzen, die Stellen blieben hellbraun und kahl. Als dann ringsum dunkelgrüne Maispflanzen gewachsen sind, war der Antrag aus der Luft plötzlich ganz deutlich zu lesen. Die Freundin hat "ja" gesagt und die Hochzeit soll im Juni stattfinden – auch wenn auf dem Feld mit dem Antrag drauf dann schon längst etwas ganz anderes wächst.

Stand: 12.02.2020, 16:57

Darstellung: