Höhle unter Ennepetal entdeckt

Schauhöhlen in NRW

Höhle unter Ennepetal entdeckt

Die Erde unter der Stadt Ennepetal im Ruhrgebiet ist so löchrig wie ein Schweizer Käse. Zum einen liegt dort die bereits bekannte Kluterthöhle. Es soll aber ein weiteres Höhlensystem geben.

"Neue" Höhle Ennepetal

KiRaKa | 12.03.2019 | 01:27 Min.

Die Kluterthöhle ist eine Höhle mit mehr als 300 Gängen, mit unterirdischen Seen und Bächen. Jetzt glauben Forscher, dass es noch ein zweites Höhlensystem unter Ennepetal gibt.

Keine Einsturzgefahr

Angefangen hatte es vor einigen Wochen mit einem abgesackten Gulli in einem Wohngebiet. Als sich Experten die Sache genauer ansahen, entdeckten sie einen Hohlraum, also sowas wie ein großes Loch. Höhlenforscher erkannten sofort: Das ist nicht nur ein Hohlraum, das ist eine Höhle.

Unmengen von Schlamm und Gestein haben die Forscher in den letzten Wochen herausgeholt – und dabei haben sie Öffnungen für weitere Gänge entdeckt. Sie schätzen, dass die Höhle insgesamt ungefähr 30 Meter lang ist. Keine Sorge: Trotz der Höhlen droht Ennepetal nicht einzustürzen.

Stand: 12.03.2019, 17:40

Darstellung: