Hubble-Teleskop funktioniert wieder

Weltraum-Teleskop "Hubble"

Hubble-Teleskop funktioniert wieder

Das Weltraumteleskop Hubble funktioniert wieder. Vier Wochen lang war das Teleskop im Ruhemodus, weil der Computer ausgegangen war, der die verschiedenen Geräte an Bord miteinander abstimmt.

Hubble repariert

WDR 5 KiRaKa ohne Download 19.07.2021 00:44 Min. Verfügbar bis 19.07.2022 WDR 5


Weltraumteleskop Hubble schwebt in der Umlaufbahn oberhald der Erde

Das Weltraumteleskop Hubble in der Erdumlaufbahn

Technikerinnen und Techniker bei der US-amerikanischen Weltraumbehörde NASA haben es geschafft, auf einen Reservecomputer umzuschalten. Jetzt kann Hubble wieder Bilder vom Weltraum machen.

Helfer für die Wissenschaft

Das Weltraumteleskop Hubble.

Späher im All – das Weltraumteleskop Hubble

Hubble kreist schon seit 31 Jahren 550 Kilometer hoch um die Erde. Es macht sehr viele Bilder von Sternen und anderen Himmelskörpern, die ewig weit entfernt sind. Die helfen Wissenschaftlern das Weltall besser zu verstehen.

Nachfolger soll kommen

Das Weltraumteleskop Hubble

Weltraumteleskop "Hubble"

Ende des Jahre könnte das sogar noch besser gehen. Dann soll nämlich das James-Webb-Weltraumteleskop ins Weltall gebracht werden. Es soll viel weiter weg von der Erde schweben und noch viel genauere Bilder machen.

Stand: 19.07.2021, 16:36

Darstellung: