Ab durch die Röhre

Habt Ihr schon mal vom Hyperloop gehört? Das soll ein neues Fortbewegungsmittel für die Zukunft werden: eine Tunnelröhre, durch die Kapseln geschossen werden. Und das mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit von fast 500 Kilometern pro Stunde.

In Los Angeles in den USA gibt es eine Teststrecke für diesen Hyperloop. Und da hat am Wochenende ein Wettbewerb stattgefunden. Eine Gruppe von Studenten aus München hat bei diesem Hyperloop-Wettbewerb den ersten Platz abgeräumt. Ihre Kapsel war am schnellsten.

In der Fachsprache heißen diese Kapseln Pods. In der Röhre, durch die die Pods gleiten, herrscht ein besonderer Luftdruck. Die Pods saugen Luft an wie ein Staubsauger, leiten sie nach unten und rasen dann los, wie ein Schlitten auf Schienen. Dabei hebt der Schlitten allerdings ab und schwebt auf einem Luftstrom.

Die Münchner Studenten sind ganz vorne mit dabei, diese neue Technik weiterzuentwickeln. Irgendwann könnten Hyperloops nämlich dabei helfen, unser Verkehrschaos in den Griff zu kriegen. Menschen und Pakete könnten dann damit schnell und ohne Stau ans Ziel geschossen werden.

Stand: 22.07.2019, 16:00 Uhr

Darstellung: