Anspruchsvoller Ausflug im All

Ingenuity hält bei minus 90 Grad die durch

Anspruchsvoller Ausflug im All

Der kleine Weltraum-Hubschrauber Ingenuity hat bei einer Expedition auf dem Mars viel erledigt.

Zwölf Meter hoch geflogen

WDR 5 KiRaKa ohne Download 05.08.2021 00:49 Min. Verfügbar bis 05.08.2022 WDR 5


Seit Ende Februar steht der Weltraum-Rover Perseverance auf dem Mars und wartet darauf, den Planeten erkunden zu können. Dafür braucht er aber noch einige Informationen über seine Umgebung. Die soll ihm der Hubschrauber Ingenuity besorgen.

Ingenuity ist kleiner als man denkt

Bei „Hubschrauber“ denkt man ja an ein riesiges Gerät, aber Ingenuity passt auf eine Handfläche. Jetzt hat der Mini-Hubschrauber seinen zehnten und schwierigsten Einsatz auf dem Mars hinter sich gebracht. Er flog zwölf Meter hoch, dabei hat er vier Mal die Richtung gewechselt und insgesamt zehn Fotos gemacht. Knapp drei Minuten war er in der Luft.

Dünne Luft und große Kälte

Klingt alles nach keiner besonders großen Herausforderung, aber: auf dem Mars ist die Luft viel dünner als auf der Erde, und es ist auch viel kälter. Da funktionieren technische Geräte anders. Nach dem erfolgreichen Flug soll Ingenuity in ein paar Tagen wieder starten.

Stand: 05.08.2021, 16:24

Darstellung: