Internationaler Linkshändertag

Ob links oder rechts ist nicht egal

Internationaler Linkshändertag

Linkshänder haben ihren eigenen Tag im Jahr. Das liegt daran, dass darauf aufmerksam gemacht werden muss, dass Linkshänder in einer Welt der Rechtshänder leben, die manchmal ein bisschen ungerecht ist.

Ein Tag extra für Linkshänder

KiRaKa Thema des Tages 13.08.2019 04:39 Min. Verfügbar bis 12.08.2020 KiRaKa Von Jana Magdanz

Download

Früher dachte man, dass nur wenige Menschen mit der linken Hand schreiben. Genaue Zahlen gibt es zwar immer noch nicht, aber Wissenschaftler vermuten, dass bis zur Hälfte aller Menschen eigentlich Linkshänder sein könnten. Früher hat man Linkshänder umgeschult, sie mussten lernen, mit rechts zu schreiben. Heute macht man das nicht mehr. Denn man weiß inzwischen, dass das für die Linkshänder schädlich ist. Händigkeit wird im Gehirn bestimmt, und Linkshänder-Gehirne ticken anders als Rechtshänder-Hirne.

Unpraktisch bis gesundheitsschädlich

Meistens ist es aber einfach ein bisschen unpraktisch, dass nicht alle die gleiche Hand benutzen. Wenn ein Rechtshänder neben einem Linkshänder beim Essen sitzt, kann es sein, dass sich die Arme in die Quere kommen, weil zwei versuchen auf der gleichen Seite mit der Gabel Nudeln aufzuspießen. Viel öfter haben aber die Linkshänder echte Nachteile: Beim Schreiben verschmieren sie die Schrift gleich wieder, wenn sie mit dem Handballen drüberwischen, viele Scheren und Messer sind nur für Rechtshänder geschliffen und auch die Computermaus ist für Rechtshänder entwickelt worden.

Stand: 13.08.2019, 16:28

Darstellung: