Finale von "Jugend forscht"

Jugend forscht! Gewinner aus NRW

Finale von "Jugend forscht"

Beim Wissenschaftswettbewerb "Jugend forscht" präsentieren von Donnerstag bis Sonntag (16.-19.05.2019) viele schlaue junge Köpfe ihre Erfindungen und Forschungsprojekte.

Finale von "Jugend forscht"

KiRaKa Thema des Tages 16.05.2019 04:39 Min. KiRaKa Von Nikolas Fischer

Download

Wer sich für Technik, Bio oder Physik interessiert, wer sich nichts Cooleres vorstellen kann als zu experimentieren und Dinge zu erforschen, der ist gerade vielleicht in Chemnitz. Da findet nämlich bis Sonntag das große Deutschland-Finale des Wettbewerbs "Jugend forscht" statt.

Junge Forscher und Erfinder

Junge Wissenschaftler zwischen 15 und 21 Jahren stellen dort ihre Erfindungen und Forschungsprojekte vor: eine computergesteuerte 3D-Fräsmaschine zum Beispiel. Oder eine besondere Staubsaugerdüse, mit der man beim Saugen in kleine Zwischenräume und Ecken reinkommt. Aus Nordrhein-Westfalen haben es 14 Jugendliche ins Finale geschafft.

Mehr zu dem Wettbewerb und den Erfindungen erfahrt ihr, wenn ihr oben auf den großen gelben Pfeil klickt!

Und hier seht ihr die Finalisten aus NRW, die es ins deutschlandweite Finale geschafft haben.

Jugend forscht! Die Gewinner aus NRW 2019

14 Kinder und Jugendliche aus Nordrhein-Westfalen treten ab heute beim "Jugend forscht" Finale in Chemnitz an. Hier lernt ihr die Jungforscher aus unserem Bundesland mit ihren Projekten kennen.

Jugend forscht! Gewinner aus NRW

Arbeitswelt: Felix Röwekämper (21) aus Ibbenbüren hat eine anpassungsfähige Staubsauger-Bodendüse erfunden.

Arbeitswelt: Felix Röwekämper (21) aus Ibbenbüren hat eine anpassungsfähige Staubsauger-Bodendüse erfunden.

Technik: Ruben Rodermann (16) aus Heiligenhaus produziert Ersatzteile selbst - mit seiner selbst geplanten und gebauten 3-D-Fräsmaschine.

Physik: In dem Projekt von Carolin Kohl (17) aus Overath geht es um neuronale Netze auf der Suche nach dunkler Materie.

Arbeitswelt: Leonard Sondermann, Moritz Kunz und Felix Ulonska (alle drei 18 Jahre alt) aus Münster haben ein zukunftsfähiges Ladenetz für Elektroautos entwickelt.

Physik: Wie bekommen Straßen Sixpacks? Zu dieser Frage haben Simon Raschke und Anton Fehnker (beide 17 Jahre alt) aus Münster eine experimentelle Untersuchung von Rippeln im Sand gemacht.

Chemie: Kann man aus Salz Strom erzeugen? Jona Kriese (17) aus Hattingen hat die Nutzung der Lösungskälte von Salzen zur Energieerzeugung erforscht.

Geo- und Raumwissenschaften: Juliane Neußer und Moritz van Eimern aus Wuppertal haben die Sterne Deneb und P Cygni spektroskopisch vermessen.

Biologie: Meike Terlutter (20) aus Saerbeck hat über zur Libellenfauna des NSG Hanfteich geforscht.

Mathematik/Informatik: Linus Schmidt (16) aus Bünde hat zu Künstlicher Intelligenz und Deep Learning geforscht.

Mathematik/Informatik: Emile Hansmaennel (18) aus Düsseldorf hat eine Galaxy Simulation entwickelt.

Stand: 16.05.2019, 17:46

Darstellung: