Universität verteilt Kaffeesatz

Ein voller Kaffeefilter liegt auf einem Tablett

Universität verteilt Kaffeesatz

Wenn das Wasser einmal durch das Kaffeepulver gelaufen ist, bleibt eine dunkelbraune, eher matschige Angelegenheit zurück. Damit kann man noch viel machen, findet nicht nur die Uni Aachen.

In Aachen wird Kaffeesatz verschenkt

WDR 5 KiRaKa ohne Download 10.01.2022 Verfügbar bis 10.01.2023 WDR 5


Silvester ist ja noch gar nicht lange her, und was macht man, wenn das alte Jahr zu Ende geht und ein neues kommt? Genau, man versucht herauszufinden, was dieses neue Jahr wohl bringen wird.

Manche versuchen das mit Bleigießen, oder mit einem Blick in die Glaskugel. Oder, indem sie „im Kaffeesatz lesen“. Alles drei keine wissenschaftlichen Methode, sondern jahrhundertealte Tradition.

Gut für Pflanzen und Haare

Mit Kaffeesatz, also dem benutzten Kaffeepulver, kann man aber noch vieles andere machen, denn da sind Nährstoffe drin, wie Stickstoff, Kalium und Phosphor.

Man kann damit zum Beispiel Pflanzen düngen oder die Haare kräftigen. Kaffeesatz eignet sich auch dazu Pfannen sauber zu kriegen oder Wespen zu vertreiben.

Weniger Müll durch Mensa-Aktion

Trotzdem wird Kaffeesatz meistens weggeworfen. Die Mensa der Universität in Aachen macht es anders. Die Studentinnen und Studenten können sich mit einer mitgebrachten Dose im Café der Mensa Kaffeesatz abholen. So landet künftig vielleicht nicht mehr ganz so viel Kaffeesatz als Müll in der Tonne.

Stand: 10.01.2022, 16:06

Darstellung: