Tierheime vergeben vor Weihnachten keine Tiere

Katze und Hund

Tierheime vergeben vor Weihnachten keine Tiere

Viele Tiere, die als Überraschung zu Weihnachten verschenkt werden, landen kurz darauf wieder im Tierheim.

Einen Hund oder eine Katze wünschen sich viele Familien. Und dann klingt es wie eine gute Idee, diesen Wunsch zu Weihnachten zu erfüllen. Der Deutsche Tierschutzbund sieht das ganz anders: Er sagt, Tiere sind keine Geschenke, und deshalb gehören sie auch nicht unter den Weihnachtsbaum.

Viele Tierheime vermitteln jetzt vor Weihnachten und kurz danach keine Tiere. Denn viele von ihnen kehren nach wenigen Wochen wieder ins Tierheim zurück, weil die neuen Besitzer nicht mit ihnen klar kommen.

Ein Tier besser nicht zu Weihnachten schenken

Der Tierschutzbund rät, ein Tier lieber zu einem anderen Zeitpunkt zu verschenken. Weil gerade in der trubeligen Weihnachtszeit nicht die Ruhe da ist, die ein Tier und auch eine Familie braucht, um sich aneinander zu gewöhnen. Und sowieso sollten alle, die für das neue Haustier verantwortlich sind, sich vorher zusammensetzen und alles genau besprechen. Dass sei viel wichtiger, als an Weihnachten eine super Überraschung zu haben.

Stand: 16.12.2019, 16:11

Darstellung: