Kot-Pillen für Koalas

Koala

Kot-Pillen für Koalas

Einigen Koalas geht das Futter aus. Jetzt haben Forscher eine Idee, wie sie die Koalas retten können.

Kot-Pillen für Koalas

KiRaKa 21.08.2019 00:57 Min. Verfügbar bis 20.08.2020 KiRaKa

Koalas sind, was Fressen angeht, ganz schön wählerisch. Sie essen nur Eukalyptus. Einige Koalas sogar nur eine ganz bestimmte Eukalyptusart. Das kann zum großen Problem werden. Vor sechs Jahren gab es in der australischen Provinz Victoria sehr viele Koalas. Alle haben dieselbe Eukalyptusart gefressen. Und irgendwann war davon nichts mehr übrig. Hunderte Koalas sind damals vor Hunger gestorben. Und das, obwohl es noch andere Eukalyptusbäume in der Umgebung gab.

Probleme mit dem Darm

Koalas können aber nicht einfach so ihr Fressen wechseln. Ihr Darm kann die neue Nahrung nicht so leicht verdauen. Wissenschaftler haben dafür jetzt wohl eine Lösung: Sie haben den Kot von wilden Koalas gesammelt, die andere Eukalyptus-Arten vertragen und den dann den bedrohten Koalas als Tablette zu fressen gegeben. Und tatsächlich: Mit der Zeit hat sich der Darm der Koalas so verändert, dass sie auch anderen Eukalyptus gefressen und vertragen haben. So könnte in Zukunft verhindert werden, dass Koalas sterben, wenn die Leibspeise knapp wird.

Stand: 21.08.2019, 18:27

Darstellung: