Korallenriff vor Tahiti entdeckt

Korallenriff vor Tahiti entdeckt

Forscherinnen und Forscher haben ein großes Korallenriff vor der Insel Tahiti entdeckt. Es soll in Zukunft weiter erforscht werden.

Riesiges Korallenriff vor Tahiti entdeckt

WDR 5 KiRaKa ohne Download 20.01.2022 00:48 Min. Verfügbar bis 20.01.2023 WDR 5


Wenn Korallenriffe in den letzten Jahren in den Nachrichten waren, dann ging es ihnen meistens nicht so gut. Viele leiden unter den Folgen des Klimawandels und könnten irgendwann absterben. Jetzt gibt es aber gute Nachrichten: Vor der Küste der Insel Tahiti mitten im Südpazifik wurde ein riesiges, gesundes Korallenriff entdeckt. Es ist ungefähr so breit wie ein Fußballfeld. Und hat eine Länge von 3 Kilometern – also ungefähr 30 Fußballfelder hintereinander. Damit ist es eines der größten Korallenriffe der Welt.

Das Riff ist gesund und intakt

Und die Korallen dort sehen gesund aus. Sie haben noch keine Klimaschäden, wie zum Beispiel das bekannte Great Barrier Reef an der Küste von Australien. Laut Forscherinnen und Forschern liegt das wahrscheinlich daran, dass das Riff so tief unter der Meeresoberfläche liegt. Deswegen ist es bisher auch nicht entdeckt worden. Forscher und Forscherinnen wollen das Korallenriff vor Tahiti in Zukunft weiter untersuchen.

Stand: 20.01.2022, 15:38 Uhr

Darstellung: