Kraniche sind unterwegs in Deutschland

Luftbild: Ein Schwarm Kraniche überfliegt Zarrentin in Mecklenburg-Vorpommern.

Kraniche sind unterwegs in Deutschland

Laut kreischend fliegen die Kraniche aus ihren Winterquartieren zurück in ihre Brutgebiete im Norden Europas. Einige bleiben auch bei uns in Deutschland.

Kraniche über Deutschland

WDR 5 KiRaKa ohne Download 22.02.2021 00:54 Min. Verfügbar bis 22.02.2022 WDR 5


Aufgereiht in einer Formation, die aussieht wie der Buchstabe V, ziehen sie über unsere Köpfe hinweg. Den Winter haben die Zugvögel meist in Frankreich oder Spanien verbracht. Jetzt sind sie auf dem Weg in ihre Brutgebiete im Norden. Die meisten fliegen nach Norwegen, Schweden oder ins Baltikum, also nach Litauen, Lettland oder Estland.

Kraniche schaffen bis zu 40 Kilometer in der Stunde

Rund 10.000 Paare brüten aber auch bei uns in Deutschland, vor allem in den ostdeutschen Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zwischen den Winter- und den Sommerquartieren der Kraniche liegt eine große Strecke. Sie fliegen deshalb mehrere hundert Kilometer am Tag – und sind dabei oft schneller als Autos vor Kindergärten oder Schulen fahren dürfen.

Stand: 22.02.2021, 15:42

Darstellung: