Eingeschleppte Kröten sollen Freundschaft schließen

Tierpfleger setzen die Rote Kröte "Simba" neben ihre neue noch namenlose Mitbewohnerin in ein Terrarium

Eingeschleppte Kröten sollen Freundschaft schließen

Zwei einsame Rote Kröten leben jetzt nicht mehr alleine in zwei verschiedenen Zoos in Deutschland, sondern zusammen im Aquazoo in Düsseldorf. Beide haben eine lange Reise hinter sich. Sie sind aus Versehen aus Afrika eingeschleppt worden.

Eingeschleppte Kröten sind nicht mehr allein

KiRaKa Thema des Tages 08.10.2019 03:55 Min. Verfügbar bis 07.10.2020 KiRaKa Von Dorothee Machai

Download

Einen Freund oder eine Freundin zu haben, der oder die ganz genauso ist wie man selbst – das ist schon was Tolles. Für Tiere (zum Beispiel in Zoos) ist es aber manchmal gar nicht so einfach, solche Freunde zu finden. Schließlich können sie sich nicht einfach übers Internet finden oder mit dem Handy verabreden. Wie gut, dass es einfühlsame Tierpfleger gibt, die da auch schon mal nachhelfen und ein Tier auf die Reise schicken, damit es Freundschaft mit einem Artgenossen schließen kann. Und genau das ist am Dienstag in Düsseldorf passiert.

Ihr neues Zuhause: ein gemeinsames Terrarium

Sowohl im Aquazoo in Düsseldorf, der Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen, als auch im Tierpark in Chemnitz im Bundesland Sachsen gab es eine alleinlebende Rote Kröte. Die Tiere leben nämlich eigentlich gar nicht bei uns, sondern in Afrika. Beide Kröten sind von Urlaubern – aus Versehen – im Gepäck mit nach Deutschland gekommen. Vor kurzem ist dann die Rote Kröte aus Chemnitz einmal quer durch Deutschland gereist, um im Aquazoo in Düsseldorf auf die andere Kröte zu treffen. Die Tierpfleger haben die beiden zusammen in ein Terrarium gesetzt. Da haben sie jetzt eine nette Umgebung aus Steinen, Gräsern und Wasser, wo sie sich einleben und einander in Ruhe kennenlernen können.

Abenteuerliche Reise im Wanderschuhe

Die Reise der Roten Kröte in Düsseldorf war übrigens sehr abenteuerlich. Sie saß wohl in einem Wanderschuh, ist mitsamt des Schuhs im Koffer einer Frau gelandet und so von Südafrika nach Deutschland gekommen. Hier angekommen wurde sie immer noch nicht sofort entdeckt - sondern erst als sie zusammen mit der frisch gewaschenen Urlaubs-Wäsche aus der Waschmaschine kam. Nach dem Angriff einer Katze, den die Kröte ebenfalls gut überstanden hat, wurde sie schließlich in den Aquazoo in Düsseldorf gebracht, wo sie seitdem unter dem Namen "Simba" lebt.

Die ganze Geschichte der Roten Kröte "Simba" und der Zusammenführung mit der Kröte aus Chemnitz hört ihr, wenn ihr oben in der Tonspur auf den dreieckigen Play-Pfeil klickt.

Ungewöhnliche Mitbringsel

Es gibt tierische Urlaubssouvenirs, die versetzen uns in Angst in Schrecken: zum Beispiel ein Skorpion an der Zimmerwand oder eine Schlange im Flugzeug.

Innenansicht einer Flugzeugkabine

Es ist gar nicht so selten, dass Tiere als blinde Passagiere in Flugzeugen, aber auch in Autos oder auf Schiffen von einem Ort zum anderen reisen.

Es ist gar nicht so selten, dass Tiere als blinde Passagiere in Flugzeugen, aber auch in Autos oder auf Schiffen von einem Ort zum anderen reisen.

Manchmal passiert es, dass in Supermärkten plötzlich Spinnen aus einer Bananenkiste krabbeln. Dann ist die Aufregung groß, denn es gibt Spinnenarten, die für Menschen lebensgefährlich sein können. Oft entpuppen sich die weitgereisten Tierchen aber als harmlos.

Diese Flugbegleiterin traute wahrscheinlich ihren Augen nicht recht, als sie plötzlich zusammengerollt unter einem Sitz diese Schlange entdeckte. Zum Glück hat die beherzte Dame das Tier schnell in einer Tasche verstauen und bis zur Landung im Handgepäckfach unterbringen können.

Diese Rote Kröte, der Tierpfleger den Namen "Simba" gaben, ist gut versteckt im Wanderschuh einer deutschen Touristin von Südafrika nach Düsseldorf geflogen. Nachdem sie dann noch eine Schüttelpartie in der Waschmaschine und den Angriff einer Hauskatze überlebt hatte, wurde sie in einen Zoo gebracht.

Eine Smaragdeidechse wie diese hat es im Sommer 2019 im Auto einer Familie aus Bergisch Gladbach von Kroatien bis nach Deutschland geschafft. Nachdem die Mutter das Tier zuhause beim Auspacken bemerkte und fachkundige Hilfe suchte, erfuhr sie, dass Smaragdeidechsen vom Aussterben bedroht sind.

Diese Katze ist in einem Umzugsmöbelwagen heimlich von Paris nach München mitgereist. In München angekommen begann die Suche nach den Besitzern der Katze und tatsächlich: Anderthalb Wochen nach der ungeplanten Tour kam der französische Katzenbesitzer, um seine "Quincy" aus München abzuholen.

Im australischen Adelaide ist dieser Koala in den Radkasten eines parkenden Autos geklettert. Als der Wagen losfuhr, klammerte sich der Koala 16 Kilometer lang an einer der Achsen fest und wurde dann entdeckt und gerettet.

"Hoppla, was hängt denn da an meinem Pullover?" - diese Frage hat sich vermutlich ein Indien-Urlauber gestellt, als er diesen Mitreisenden auf seinem Oberkörper entdeckte. Der Mann schnappte sich einen Plastikbecher und übergab den Skorpion der Polizei. Übrigens sind Skorpione keine seltenen Urlaubsmitbringsel!

Diese kleinen Urlaubsmitbringsel können auch richtig unangenehm werden: Bettwanzen. Wenn sie uns Menschen stechen, bilden sich manchmal stark juckende Pusteln oder Blasen. Am liebsten nisten sich Bettwanzen - wie der Name schon sagt - in Matratzen ein.

Stand: 08.10.2019, 16:05

Darstellung: