Einige Lebensmittel werden teurer

Wohl auch in einigen Discountern, obwohl man in denen meistens nicht so viel bezahlen muss wie in Supermärkten.

Einige Lebensmittel werden teurer WDR 5 KiRaKa ohne Download 01.04.2022 00:55 Min. Verfügbar bis 01.04.2023 WDR 5

Seit dem Krieg in der Ukraine sind Erdöl und Erdgas noch teurer als sie es ohnehin schon vorher waren. Das wirkt sich auch auf unsere Lebensmittel aus. Für Montag hat nun eine große Discounter-Marke angekündigt, dass bei ihr Fleisch, Wurst und Butter sehr viel mehr kosten werden. Und das, obwohl man in Discountern meistens nicht so viel bezahlen muss wie in Supermärkten.

Manche hamstern auch

Die Lebensmittelpreise steigen, weil durch die hohen Öl- und Gaspreise eben auch das Transportieren und die Verarbeitung von Lebensmitteln teurer werden. Das führt wiederum dazu, dass viele Menschen hamstern, weil sie befürchten, dass alles noch teurer wird, oder dass es gar nichts mehr davon gibt. Sie kaufen von bestimmten Produkten besonders viel, zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Mehl. Beides kommt nämlich normalerweise zu großen Teilen aus der Ukraine zu uns. Dass es bei uns tatsächlich nicht mehr genug Pflanzenöl und Mehl gibt, ist dabei gar nicht zu befürchten.