Lebensretter im Freibad

Ein Jugendlicher rettet ein Kleinkind vor dem Ertrinken

Lebensretter im Freibad

Der 13-jährige Justin hat zum Glück genau hingeschaut und gesehen, dass ein Kleinkind am Boden des Schwimmbeckens reglos dalag. Er rettete dem Kleinen das Leben.

Ein junger Lebensretter und der in Köln ist Klimanotstand

KiRaKa Klicker 10.07.2019 03:57 Min. KiRaKa

Download

Der 13-Jährige Justin war mit seinen Freunden im Freibad in seinem Wohnort Windischeschenbach, als er ein kleines Kind am Grund des Nichtschwimmerbeckens sah. Als das Kleinkind sich eine Weile nicht bewegte, sprang Justin ins Becken und holte den kleinen Körper aus dem Wasser.

In letzter Sekunde

Der kleine Junge hatte zu diesem Zeitpunkt schon blaue Lippen und atmete nicht mehr. Ein Bademeister übernahm am Beckenrand sofort eine Herzdruckmassage. Das ist eine wichtige Technik, die man im Erste-Hilfekurs lernt. Dabei übernimmt man von außen die Arbeit des Herzens, bis es hoffentlich wieder zu schlagen beginnt. Und tatsächlich fing der Vierjährige kurz darauf wieder an zu atmen und wachte auf.

Er hat es einfach gemacht

Justin ist zum Lebensretter geworden, indem er wachsam war und sofort gehandelt hat. Er bekam dafür großes Lob vom Bademeiste und von der Polizei.  

Stand: 10.07.2019, 15:28

Darstellung: