Schicht im Schacht in Ibbenbüren

Die letzten Kohleklumpen aus 1.400 Metern Tiefe aus dem Bergwerk Anthrazit Ibbenbüren

Schicht im Schacht in Ibbenbüren

Der Steinkohlenbergbau in Deutschland geht dem Ende zu. Im vorletzten deutschen Bergwerk wird ab sofort keine Kohle mehr ans Tageslicht geholt. Schicht im Schacht heißt es für die Bergleute.

Die letzte Kohle aus dem Bergwerk Anthrazit in Ibbenbüren

KiRaKa | 04.12.2018 | 00:48 Min.

Das Bergwerk Anthrazit in Ibbenbüren ist eines der beiden letzten Steinkohlenbergwerke, die es noch in Deutschland gibt. Bis heute war es noch offiziell in Betrieb. Die Bergleute holen an diesem letzten Tag noch mal einige Klumpen Kohle aus der Tiefe, als Symbol für die lange Zeit, in der hier Kohle gefördert wurde.

Jetzt ist nur noch ein Bergwerk in Betrieb

Das allerletzte Steinkohlenbergwerk, Prosper Haniel in Bottrop, befördert noch bis Ende des Jahres Bergmänner mit dem Förderkorb in die Tiefe. Bald stehen auch hier die Förderbänder still. Dann gibt es keine Steinkohle mehr aus Deutschland. Kohle aus Polen und Australien ist billiger.

Stand: 04.12.2018, 15:21

Darstellung: