Coronakrise: LKW-Fahrer müssen Raststätten suchen

LKW haben es wegen der Coronakrise nicht leicht

Coronakrise: LKW-Fahrer müssen Raststätten suchen


Viele Raststätten sind geschlossen - wegen der Coronakrise. Das verursacht Probleme für LKW-Fahrer, denn auch manche Duschen und Toiletten sind zu.

LKW-Fahrer in der Coronakrise

WDR 5 KiRaKa Thema des Tages 25.03.2020 04:07 Min. Verfügbar bis 25.03.2021 WDR 5 Von Lisa Rauschenberger

Download

Dass manche Raststätten jetzt zu sind, ist ein Problem für die LKW-Fahrer. Denn sie übernachten oft ja in ihrem Lastwagen auf einem der Parkplätze. Klar, dass sie dann auch was zu essen brauchen und dass sie da auch mal auf Toilette gehen müssen. Oder sich morgens gerne duschen wollen.

Nicht alle Raststätten sind geschlossen

Wegen der Coronakrise sind nun aber manche Raststätten zu – wie ja auch viele Läden und Restaurants. Betroffen sind die Raststätten, bei denen die Tankstelle und das Restaurant nicht in einem Gebäude sind. Denn Tankstellen sind weiterhin geöffnet, weil sie so wichtig sind. Und wenn die Raststätte im selben Gebäude ist wie die Tankstelle, dann ist es quasi einfach Glück.

Gibt es eine Lösung?

Die Politiker haben das Problem auf jeden Fall erkannt. Der Bundesverkehrsminister hat die Bundesländer jetzt gebeten, dass sie Ausnahmen machen. So dass vielleicht bald schon mehr Raststätten geöffnet haben.

Stand: 25.03.2020, 17:59

Darstellung: