Für Mondreisen trainieren

Astronauten können bald in einer Halle ihre Mondlandung üben

Für Mondreisen trainieren

Es war zwar lange keiner mehr auf dem Mond. Das heißt aber nicht, dass Astronauten dafür nicht üben müssen. Das können sie bald in einer Halle in Köln.

Spielwiese für künftige Astronauten

WDR 5 KiRaKa ohne Download 27.01.2020 00:49 Min. Verfügbar bis 26.01.2021 WDR 5

Jede Menge Sand. Gibt’s am Strand, aber auch auf dem Mond. Der Sand da oben ist ziemlich fein – aber auch ziemlich weit weg von der Erde. Fast 400.000 Kilometer. Und es war auch schon viele Jahre kein Mensch mehr auf dem Mond. Das soll in Zukunft anders werden und deshalb wird in Köln eine Halle gebaut, in der einmal Astronauten für Mondreisen trainieren können. Das wurde heute gemeldet.

Sand aus der Eifel tut´s auch

Allerdings soll dort kein feiner Mondsand liegen, sondern Sand aus der Eifel. Der stammt von früheren Vulkanausbrüchen dort. In der neuen Halle sollen Astronauten auch an Seilen von der Decke hängen können, um die verminderte Schwerkraft auf dem Mond nachzuahmen. Außerdem wollen Forscher dort neue Geräte und Technologien für eine Mond-Mission in der Zukunft testen lassen. Die Bauarbeiten für die Halle beginnen dieses Jahr. Bis die Astronauten darin üben können, wird es aber noch was dauern.

Stand: 27.01.2020, 16:48

Darstellung: