Hilfe für das Further Moor

Ein Moor

Hilfe für das Further Moor

In Langenfeld – das liegt zwischen den Städten Düsseldorf und Köln – soll ein Moor gerettet werden. Dafür muss auch ein Wald gefällt werden.

Hilfe für das Further Moor

WDR 5 KiRaKa ohne Download 15.01.2021 00:52 Min. Verfügbar bis 22.01.2022 WDR 5


Ein Moor ist ein Gebiet, in dem die Erde ständig nass ist. Weil der Boden wie ein ziemlich nasser Schwamm vollgesaugt ist mit Wasser. Deshalb können dort auch nur bestimmte Pflanzen wachsen.

Das Moor bei Langenfeld heißt Further Moor. Es ist das größte in der Region. Um es zu retten, sollen 12 Hektar Wald gefällt werden, das ist ein Gebiet, ungefähr so groß wie 12 Fußballfelder.

Ein Waldstück muss gefällt werden

Die Bäume müssen gefällt werden, um das Moor zu retten, sagen die Mitarbeiter einer Biologischen Station. Denn die Bäume brauchen Wasser – und das nehmen sie sich aus dem Moor. Auch die heißen Sommer machen den Mooren zu schaffen – das Wasser wird auch durch sie weniger.

Moore sind wichtig für den Klimaschutz. Sie können mehr als doppelt so viel Kohlendioxid aufnehmen wie Wälder. Kohlendioxid ist ein Gas, das mit für den Klimawandel verantwortlich ist.

Stand: 22.01.2021, 17:32

Darstellung: