Kindernachrichten auf Deutsch und Französisch

Eine deutsche und eine französische Flagge wehen nebeneinander im Wind.

Kindernachrichten auf Deutsch und Französisch

Einmal in der Woche gibt es unsere Nachrichten für Kinder nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Französisch.

Die zweisprachigen Nachrichten werden von unseren Kollegen vom Saarländischen Rundfunk (SR) in Saarbrücken produziert. Das Saarland liegt im Süden Deutschlands und grenzt direkt an Frankreich.

Einmal in der Woche könnt ihr "Les informations franco-allemandes" im KiRaKa hören - und zwar immer sonntags um 14 Uhr. Ihr findet sie auch eine Woche lang hier im Internet.

Die deutsch-französischen Nachrichten vom 13. Januar 2019

Die deutsch-französischen Nachrichten vom 13. Januar

KiRaKa | 13.01.2019 | 05:34 Min.

Download

Hackerangriff aufgeklärt

Nicht nur Gegenstände können geklaut werden – auch Daten. Einen riesigen Datenklau haben jetzt rund Tausend Politiker und Prominente in Deutschland erlebt. Plötzlich standen ihre Handynummern, Adressen oder auch private Chats im Internet. Die Ermittler haben herausgefunden: Es war ein 20 Jahre alter Schüler aus Hessen, der noch bei seinen Eltern wohnt. Als Grund nannte er, er habe sich über diese Leute geärgert. Er hat sich das Datenklauen, also das Hacken im Internet, wohl selbst beigebracht. Welche Strafe ihn erwartet, weiß noch keiner. Viele machen sich Sorgen um die Sicherheit von Daten, wenn schon ein Einzelner ohne weitere Hilfe so viel anrichten kann.

Piratage informatique éclairé

On ne peut pas seulement voler des objets, on peut aussi voler des données. Environ mille politiciens et personnalités importantes en Allemagne ont été touchés par un gigantesque vol de données. Tout à coup, leurs numéros de portable, leurs adresses ou des tchats privés étaient visibles sur Internet. Les enquêteurs ont découvert qu’il s’agissait d’un jeune lycéen de vingt ans du Land de Hesse, qui habite encore chez ses parents. La raison est, qu’il était en colère contre ces personnes. Il a appris lui-même comment voler des données, donc le piratage sur Internet. Encore personne ne sait quelle sera sa punition. Beaucoup s’inquiètent pour la sécurité des données, si déjà rien qu’une seule personne est capable sans aide d’autrui, de causer de tels dégâts.

Zu viel Schnee

Bei uns würden sich jetzt im Winter viele über Schnee freuen – im Süden Bayerns und in Österreich wären viele aber froh, wenn es endlich vorbei wäre. Dort hat es so viel geschneit, dass man einige Dörfer nicht mehr erreichen kann. Eine große Zahl von Helfern ist im Einsatz, zum Beispiel Feuerwehrleute und sogar Soldaten. Die bringen den eingeschlossenen Menschen etwas zu essen oder schieben Schnee von den Häusern, weil sonst die Dächer zusammenbrechen könnten. Viele Kinder haben schulfrei, weil der Weg zur Schule zu gefährlich ist.

Trop de neige

Chez nous beaucoup seraient contents d’avoir de la neige cet hiver – mais par contre dans le sud et dans l’est de la Bavière ainsi qu’en Autriche, les gens seraient contents d’en être enfin débarrassés. Là-bas il a tellement neigé, que certains villages ne sont plus accessibles. Un grand nombre de secours sont en action, par exemple des pompiers et même des soldats. Ils apportent aux personnes enfermées de la nourriture ou ils enlèvent la neige des maisons, car sinon les toits pourraient s’écrouler. Beaucoup d’enfants n’ont pas classe, parce que le chemin qui mène à l’école est trop dangereux.

Turbo-Zahnbürste

Nur zehn Sekunden lang Zähneputzen? Es gibt eine neue Turbo-Zahnbürste, bei der das reichen soll. Ihre Erfinder haben sie bei der CES vorgestellt, einer großen Show in den USA mit dem neuesten technischen Schnickschnack. Diese Zahnbürste sieht aus wie eine Zahnspange. An der Innenseite sind Bürsten, auf die man die Zahnpasta streicht. Dann steckt man sie auf die Zähne, macht den Elektromotor an und die Turbo-Zahnbürste schrubbt alle Zähne gleichzeitig. Ab April soll es sie zu kaufen geben. Sie wird aber mehr als hundert Euro kosten.

Brosse à dents turbo 

Se brosser les dents seulement dix secondes ? Il existe une nouvelle brosse à dents turbo avec laquelle cela suffirai. Ses inventeurs l’ont présentée à l’occasion du salon CES qui se tient aux Etats-Unis, il s’agit d’un grand show qui présente les plus nouveaux gadgets techniques. Cette brosse à dents ressemble à un appareil dentaire. Sur le côté intérieur se trouvent des brosses sur lesquelles on peut étaler le dentifrice. Ensuite on le fixe sur les dents, on allume le moteur électrique et la brosse à dents turbo frictionne toutes les dents en même temps. A partir du mois d’avril on peut l’acheter. Mais elle coûtera plus que cent euros. 

Killerwal

Mitten in der Wüste Ägyptens war vor 40 Millionen Jahren einmal ein Meer. Und dort hat ein Wal gelebt – der war 17 Meter lang und hatte zehn Zentimeter lange Zähne hatte. Die waren so stark, dass er mit seinem Gebiss einen kleinen Bus hätte hochheben können. Damit konnte er wohl stärker zubeißen als jedes andere bisher bekannte Säugetier. Gefressen hat er unter anderem Haie und kleinere Wale. Das Skelett wurde schon 2010 gefunden und bis jetzt untersucht.

Baleine meurtrière

Il y a quarante millions d’années, se trouvait en Egypte une mer en plein milieu du désert. Et une baleine y vivait– elle était longue de dix-sept mètres et possédait des dents qui mesuraient dix centimètres. Elles étaient si fortes, qu’avec ses mâchoires la baleine aurait pu soulever un petit bus. Ainsi elle pouvait donc mordre plus fortement que chaque autre mammifère. Elle mangeait, entre autre, des requins et des baleines plus petites. Le squelette a déjà été trouvé en deux mille dix et il est analysé jusqu’à maintenant.

 

Stand: 21.12.2018, 17:00

Darstellung: