Neue krosse Apfelsorte gezüchtet

Neuer Apfel bleibt ein Jahr knackig - ohne Gentechnik

Neue krosse Apfelsorte gezüchtet

Es gibt eine neu gezüchtete Apfelsorte, die ist knackig, haltbar und wird nach dem Anschneiden nicht braun. Eine Universität hat zwei Apfelsorten gekreuzt, um den "Cosmic Crisp" zu züchten.

Ein neuer Apfel macht in den USA von sich reden

WDR 5 KiRaKa ohne Download 04.12.2019 00:59 Min. Verfügbar bis 03.12.2020 WDR 5

Mögt ihr gerne Äpfel? Wenn ja, dann gibt es ein gute Nachricht für euch: Eine neue Sorte kommt jetzt auf den Markt, allerdings erst mal nur in den USA. Sie heißt „Cosmic Crisp“, also „Weltall-Knuspern“ oder so ähnlich.

Knallroter Apfel lädt zum Reinbeißen ein

Klingt ja schon mal ganz lecker. Der Apfel bekam den Namen, weil seine knallrote Schale von weißen Punkten gesprenkelt ist – so wie die Sterne am Nachthimmel. Um den neuen Apfel wird gerade ziemlich viel Wirbel gemacht in den USA.

Der neue Superapfel ist frei von Gentechnik

Das Wunder-Obst soll nämlich 1. super schmecken, 2. im Kühlschrank bis zu einem Jahr lang haltbar sein und 3. kaum braun werden, wenn man ihn anschneidet. Gentechnik ist in dem neuen Apfel nicht drin. Der „Cosmic Crisp“ ist eine Züchtung aus zwei anderen Sorten, die es schon vorher gab. Die Washington State University hat sich das Ganze ausgedacht. Sie verdient an jedem verkauften Apfel mit. Kritik an dem neuen Super-Weltall-Knusper-Apfel gibt es aber auch: Allein die Werbung für ihn kostete mehr als zehn Millionen US-Dollar, das sind mehr als neun Millionen Euro.

Stand: 04.12.2019, 15:40

Darstellung: