Panzer hilft beim Naturschutz

Dieser Panzer vom Typ Leopard war früher für die Bundeswehr im Einsatz. Jetzt hilft er dabei, das Naturschutzgebiet auf der Trupbacher Heide bei Siegen zu erhalten.

Das klingt erstmal komisch. Panzer sind furchbar laut - und wo sie lang donnern, bleibt kein Grashalm stehen. Aber der Einsatz macht sehr wohl Sinn: Das 30 Tonnen schwere Gefährt verdichtet den Boden der Heide. So kann sich wieder Wasser in den vielen kleinen Tümpeln dort sammeln. Die sind ein Lebensraum für seltene Amphibien, Insekten, Vögel und Pflanzen.

Der Panzer macht den Weg frei für die Natur

Das Naturschutzgebiet Trupbacher Heide war früher ein Panzerübungsgelände. Damals sind diese Tümpel dort überhaupt erst entstanden. Heute trocknet die Heide im Sommer stark aus. Deshalb fährt ein Kreuztaler Naturschützer im Winter mit dem Panzer durch die matschigen Wiesen, damit wieder Fahrspuren und Rinnen fürs Wasser entstehen. Der Mann hat den alten Panzer vor vielen Jahren extra dafür gekauft.

Der Panzer im Einsatz für den Lebensraum von Tieren und Pflanzen.

Stand: 04.02.2021, 16:17 Uhr

Darstellung: